Anzeige
Metanetzwerke | Mobile-Affiliate-Netzwerke | Werbenetzwerke | Affiliate-Glossar | Veranstaltungen 2017
Anzeige

20% CPO und 5% Lifetime auf Verlängerungen!
Bis zu 179,80 CHR pro Sale, dazu 5% auf Upsales und Verlängerungen - Lifetime-Umsätze mit Backup ONE!

Anzeige

Verdienen Sie bis zu 375€ pro Sale!
Auxmoney-Affiliaes verdienen 25€ pro Anfrage, 40€ pro Anleger und bis zu 375€ pro Sale eines P2P-Kredites!


ASE09: Microniches - The Way to Mega Profits

Affiliate-Marketing ist ein ständig wachsender Markt und täglich machen Neueinsteiger ihre ersten Schritte als Affiliate. Ein großer Vorteil des Affiliate-Daseins ist, dass der Job auch neben dem herkömmlichen Beruf, neben der Schule oder der Ausbildung, als Hobby oder auch als Vollzeitbeschäftigung ausgeübt werden kann. Hinzu kommt, dass man nicht an irgendeinen Ort oder ein klassisches Büro gebunden ist, sondern weltweit in jedem Land als Affiliate agieren kann. Der rasante Wachstum im Affiliate-Marketing hat zur Folge, dass auch die Konkurrenz auf jedem Gebiet und in jeder Nische zunimmt. Wer heute in Topics wie Finanzen oder Versicherungen einsteigen möchte, braucht entweder viel Geduld, Zeit und Skills oder ein knackiges Budget. Um seine Zeit aber dennoch lukrativ zu nutzen und schneller Profite einzufahren, kann man sich auf sogenannte Mikronischen spezialisieren, welche es auch in den oben angesprochenen  heissen Topics gibt. Duch Ramachandan (DushR@twitter) von ClickBank hat sich auf dem Affiliate Summit East 2009 diesem interessanten Thema angenommen. Ich möchte hier einige wichtige Punkte aus seinem Vortrag zusammenfassen.

Was sind Mikronischen / Micor Niches?

Mikronischen werden durch eine immer exaktere Klassifizerierung von anderen Nischen spezifiziert. Als ausgehendes Beispiel hat Duch Ramachandan Themen wie Gesundheit und Fitness, Desktop Software, Internet Marketing, Hundezucht usw. aufgezählt. Jedes dieser Themen lässt sich wieder weiter spezifizieren:

Hauptthema > Unterthema > Spezialisierung > Mikronische

Auf das konkrete Beispiel der Hundezucht angewendet könnte die Spezifizierung eine Mikronische aus diesem Themengebiet zum Beispiel so aussehen:

Hundezucht > Schäfferhundzucht > Schäferhundtraining > Schäferhundtraining für Welpen in den ersten sechs Wochen

Schäferhundtraining für Welpen in den ersten sechs Wochen‘ ist in diesem Beispiel also die Mikronische, für welche ich übrigens zweifelsohne exzellent ranken werde… ;-)

Mikronischen finden

Session Micronischen Grundsätzlich kann man, wie oben beschrieben, aus jeder Thema eine Mikronische ableiten. Besonders profitabel sind natürlich die Themen, die aktuell oder in absehbarer Zukunft hoch frequentiert werden. Daher macht es besonders viel Sinn, aufkommende Themen rechtzeitig zu erkennen und dementsprechend schnell zu reagieren. Eine Möglichkeit, interessante und top-aktuelle Themen nahezu in Echtzeit auszumachen, sind twitter-Trends. Auf search.twitter.com findet man unter Trending Topics hoch frequentierte Schlagworte und auf twitter-trends.de findet man unter Populäre Themen äquivalente Trends für den deutschsprachigen Raum. Twitter Trends werden auch von einigen Twitter-Clients (z.B. TweetDeck) unterstützt.

Es gibt auch saisonal und lokal abhängige Themen, welche sich sehr gut über Google-Trends erkennen lassen. Derzeit ist zum Beispiel das Thema Miss Universe top-aktuell und ein Blick auf die Trends verrät, dass dieses Phänomen auch die letzten Jahre im Sommer aufgetreten ist und mit Sicherheit auch nächstes Jahr zur gleichen Zeit wieder aktuell sein wird. Google-Trends verrät darüber hinaus auch noch, woher der Traffic kommt und wie groß die Suchvolumen (siehe auch Google Keyword Tool) sind.

Die gefundenen Informationen helfen dabei, sinnvolle und thematisch passende Recherchen durchzuführen, um attraktive und umsatzstarke Mikronischen zu finden.

Traffic generieren

Für aktuelle Mikronischen sind Paid Placements (z.B. Google AdWords) und Social Communities (twitter, facebook etc.) hoch interessante Traffic-Quellen, denn aus diesen beiden Quellen kann man hochwertigen und teilweise auch kostenlosen Traffic in Echtzeit beziehen. Während man bei Paid Placements in den meisten Fällen ein ausgezeichnetes und feines Targeting nutzen kann (Land, Sprache, Zeit, etc.) kann man über twitter wenigstens mit HashTags arbeiten und so zumindest grob seine Zielgruppe ansprechen. So kann man zum Beispiel eine Landingpage zum Thema ‘Schäferhundtraining für Welpen in den ersten sechs Wochen‘ erstellen und darauf mit verschiedenen HashTags verlinken: #welpen #hunde etc. Der entsprechende Tweet wird dann wiederum bei der Twitter-Suche und den Trends potenziellen Interessenten vorgestellt. Ähnlich funktioniert es bei Social Communities. Dort gibt es zu fast jedem erdenklichen Thema Gruppen und Fangemeinden, die man so gezielt ansprechen kann.

Vorteile von Mikronischen

Je spezieller ein Thema wird, desto geringer wird die Nachfrage. Das mag beim ersten Lesen wie ein Nachteil klingen, dieser Umstand kann sich aber durchaus positiv auf die eigenen Conversionrates auswirken. Es ist davon auszugehen, dass bei geringer Nachfrage das Angebot zunächst(!) ebenso gering ist. Es wird nicht viele Seiten geben, die sich mit dem Thema ‘Schäferhundtraining für Welpen in den ersten sechs Wochen‘ auseinandersetzen. Daher sind wirkliche Interessenten sehr froh über jegliche Informationen, die sie zum Thema finden und müssen sich nicht durch die ersten zehn Ergebnisseiten der Suchmaschine ihrer Wahl klicken. Gesucht, gefunden, gekauft - es gibt einfach keine guten und nformativen Alternativen!

Des weiteren wirkt sich die geringe Nachfrage auch erheblich auf die Preise für Paid Placements aus. Hier kann man fast sagen, dass der Traffic mit zunehmender Qualität günstiger wird. Das hat natürlich zur Folge, dass sowohl die Conversionrate und - was eigentlich noch wichtiger ist - der ROI (Return of Investment) ebenfalls wirklich attraktiv beziffert werden können.

Tipp: Abonnieren Sie jetzt meinen RSS-Feed, und Sie werden automatisch über neue Beiträge informiert!

Schlagworte: , , , ,


Dieser Beitrag wurde vor am Montag, 24. August 2009 um 18:20 Uhr veröffentlicht und unter Know-How gespeichert. Sie können Kommentare zu diesem Eintrag über den RSS-2.0-Feed verfolgen. Sie können einen Kommentar hinterlassen oder einen Trackback von Ihrer Website hierher setzen.

1 Kommentar zu „ASE09: Microniches - The Way to Mega Profits“

Kommentieren

Abonnieren ohne einen Kommentar abzugeben


RSS-Feed
RSS-Feeds Partnerprogramme | Wissensdatenbank | Blog