Metanetzwerke | Mobile-Affiliate-Netzwerke | Werbenetzwerke | Affiliate-Glossar | Veranstaltungen 2016
Anzeige

Monetarisieren Sie JETZT Ihren mobilen Traffic!
Profitieren Sie auch ohne Mobile-Content: Leiten Sie Ihren mobilen Traffic gewinnbringend zu Ströer Mobile Performance!

Anzeige

Verdienen Sie bis zu 375€ pro Sale!
Auxmoney-Affiliaes verdienen 25€ pro Anfrage, 40€ pro Anleger und bis zu 375€ pro Sale eines P2P-Kredites!


Nicht schon wieder: affilinet Network-Quality und Bot-Traffic aus Übersee

Ich habe gerade mal wieder einen Anruf von der affilinet Network-Quality bekommen. Es ist wohl vorgekommen, dass an zwei Tagen des letzten Monats ganze vier Klicks mit meiner ID von Seiten gekommen sind, die nicht von mir betrieben werden. Ich solle doch bitte (mal wieder) erklären, wie das passieren konnte… Ernsthaft?!?

Ich habe also mal wieder das ausgesagt, was ich auch bei den letzten Malen ausgesagt habe und was so auch 100%ig den Tatschen entspricht:

1) Ich habe ausschließlich Werbemittel auf von mir betriebenen und bei affilinet angegebenen und akzeptierten Seiten.
2) Ich betreibe keine Bots. Nicht einen einzigen.
3) Da es sich bei mir ausschließlich um Lead- und Saleprogramme handelt, würden mir Klickbots ohnehin nichts bringen.
4) Ich habe gesagt, dass jeglicher Traffic mit meiner ID, der nicht von einer meiner Seiten kommt, doch bitte einfach von affilinet ignoriert, geblockt und nicht gewertet werden soll.

Alleine der Punkt 4) sollte ausreichend belegen, dass ich nicht für diese gigantischen Masse von 4(!!!) Klicks verantwortlich bin. Ich habe daran kein Interesse. Es bringt mir nichts. Ich habe andere Sachen zu tun. Warum um Himmels Willen muss ich mich wieder und wieder für schrottigen Übersee-Traffic verantworten, der nicht von meinen Seiten kommt und mir nichts bringt oder für offensichtliche Bots, die binnen kürzester Zeit mehrmals meine Links ‘anklicken’?!?

Es liegt in der Natur des Internets, dass Seiten von Bots (und damit meine ich natürlich keine offiziellen Crawler!) gescraped und kopiert werden und dass die Seiten hinter gescrapten Links mit modifizierten Headern aufgerufen werden. Dagegen kann ich auch nichts tun. Das sollte dann auch langsam mal bei der affilinet Network-Quality angekommen sein.

Bitte, liebes affilinet Network-Quality-Team, ignoriert doch einfach Traffic mit meiner ID, wenn dieser Traffic nicht von einer meiner Seiten kommt und schon ist der Drops gelutscht! Blockt einfach grundsätzlich alle IPs und/oder Blöcke, die in auffällig hoher Frequenz und in zu kurzen Intervallen auf eure Trackingserver feuern. Ich persönlich habe immer noch keinen Einfluss auf Scripts/Bots von irgendwelchen Scriptkids aus Taiwan, Mexiko oder Japan. Echt nicht. Ich habe auch nicht den Hauch einer Chance, dagegen vorzugehen und das solltet ihr auch wissen. Warum muss ich mich wieder und wieder für so etwas rechtfertigen?!?

An dieser Stelle ein kleines, analoges Beispiel zum Verständnis: Angenommen, jemand verschickte jeden Tag wahllos 10 sinnfreie Briefe an zufällig ausgewählte Empfänger und würde dabei jedes Mal die affilinet GmbH als Absender auf den Briefumschlag schreiben. Würdet ihr von affilinet euch verantwortlich fühlen, wenn die Empfänger dieser Briefe sich an euch wenden und eine Rechtfertigung für diesen Spam verlangen würden? Oder könntet ihr etwas dagegen unternehmen? Ich denke, die Antworten liegen auf der Hand.

Das Witzigste ist ja, dass mir wegen dieser ‘Fraud-Protection’ schon mehrmals Auszahlungen gesperrt wurden. Jeder, der mein Geschäftsmodell kennt, weiß, wie ungerechtfertigt das ist. Selbst wenn ich wollte, könnte ich mit meinem Modell nicht einen einzigen Cent durch automatisierte Abläufe ergaunern. Das geht nicht! Und man müsste sich eigentlich nur mal kurz meine Seiten anschauen um genau das zu erkennen. Wenn ich dann zusätzlich noch gefragt werde, wo genau auf Affiliate-Marketing.de denn die Werbemittel von affilinet sind, dann suche ich in meinem Büro sofort nach der versteckten Kamera.

Wisst ihr, beim ersten Mal war das für mich ja noch vollkommen in Ordnung. Ich fand das gut, dass man sich um die Qualität des Traffics kümmert und ich dachte, nach dem ersten Telefonat und der Erklärung meines Modells etc pp. wäre die Sache geklärt. Beim zweiten Mal war ich schon etwas erstaunt, dass ich mich wegen der gleichen ‘Vorwürfe’ wieder erklären musste. Beim dritten und spätestens jetzt beim vierten Mal reicht’s dann aber auch langsam, meint ihr nicht?

Ich muss auf jeden Fall bei einer solchen Auszahlungssperre immer erst mal mit meinem Ansprechpartner bei der affilinet Network-Quality telefonieren und einmal mehr die vier oben genannten Punkte runterbeten. Im Anschluss daran erkläre ich dann wieder, wie das so funktioniert mit den Bots und dem ganzen Kram und dass HTTP-Requests mit modifizierten Header-Informationen nun wirklich nichts Außergewöhnliches sind. Vielleicht solltet ihr von der affilinet Network-Quality einfach mal einen Blick in die eigenen Logs werfen und dann versuchen, das Zustandekommen des kompletten Trafficaufkommens zu erklären…

Ein freundliches ‘Hallo’ an dieser Stelle noch an Michael von kleingebloggt.de. Er hat wohl auch schon Bekanntschaft mit dem CSI-Team von affilinet gemacht und sich ebenfalls seinen seinen Frust von der Seele gebloggt.

Mehr zu dem Thema auch auf der facebook-Seite von Affiliate-Marketing.de.

Tipp: Abonnieren Sie jetzt meinen RSS-Feed, und Sie werden automatisch über neue Beiträge informiert!

Schlagworte:


Dieser Beitrag wurde vor am Montag, 4. Juli 2016 um 14:21 Uhr veröffentlicht und unter Partnernetzwerke gespeichert. Sie können Kommentare zu diesem Eintrag über den RSS-2.0-Feed verfolgen. Sie können einen Kommentar hinterlassen oder einen Trackback von Ihrer Website hierher setzen.

1 Kommentar zu „Nicht schon wieder: affilinet Network-Quality und Bot-Traffic aus Übersee“

  • Michael Gregor sagt:

    Ein freundliches Hallo zurück!

    Unglaublich, dass sich das bis heute nicht gebessert zu haben scheint. Für mich war das damals der ausschlaggebende Punkt, alle Programme, die nicht bei affilinet sein müssen, zu anderen Netzwerken abzuziehen. So kann man sich auch seine Kunden vergraulen :/

    Qualitätssicherung mag ja gerade im Affiliatebereich wichtig sein, aber geht sicher auch angemessener.

    Viele Grüße
    Michael

Kommentieren

Abonnieren ohne einen Kommentar abzugeben


RSS-Feed
RSS-Feeds Partnerprogramme | Wissensdatenbank | Blog