Anzeige
Metanetzwerke | Mobile-Affiliate-Netzwerke | Werbenetzwerke | Affiliate-Glossar | Veranstaltungen 2017
Anzeige

20% CPO und 5% Lifetime auf Verlängerungen!
Bis zu 179,80 CHR pro Sale, dazu 5% auf Upsales und Verlängerungen - Lifetime-Umsätze mit Backup ONE!

Anzeige

Verdienen Sie bis zu 375€ pro Sale!
Auxmoney-Affiliaes verdienen 25€ pro Anfrage, 40€ pro Anleger und bis zu 375€ pro Sale eines P2P-Kredites!


Bodyflying mit Jochen Schweizer

Zur diesjäjrigen dmexco hat Jochen-Schweizer.de nach Bottrop geladen, wo am 20. März 2009 ein neuartiger Windkanal eröffnet wurde (mehr dazu auch im Interview mit Jochen Schweizer). Selbstverständlich konnte ich da als bekennender Adrenalin-Junkie und Leistungssportler nicht widerstehen und habe mich mit meinem Kollegen André von der Vorwärts GmbH auf den Weg in den Ruhrpott gemacht.

Da nun auch die Videos von meinen Flügen entwickelt und online sind, kann ich endlich von diesem fantastischen Erlebnis berichten und den Post mit den entsprechenden Videos garnieren… ;-) Da André und ich etwas verspätet in Bottrop ankamen, wurden wie in der letzte Gruppe mit insgesamt nur vier Mitfliegern untergebracht. In diesem Fall hat es sich also durchaus gelohnt, nicht pünktlich zu sein, denn die Wartezeiten waren dementsprechend kurz. Nach einer kurzen Einführung und ein paar Trockenübungen auf einem Springbock wie man ihn aus dem Sportunterricht zu Schulzeiten kennt, ging’s auch schon los. Schnell einen super-modischen Ganzkörperanzug angezogen, Brille und Handschuhe auf- und angezogen und ab dafür…

Es kam der Moment, in dem ich mich durch den Türrahmen auf den ca. 180km/h schnellen Luftstrom legte und zu meiner Verblüffung war es mitnichten so, dass ich sofort in die Stratosphäre gepustet wurde. Es ist nämlich garnicht so einfach, die nötige Körperspannung und Haltung hinzubekommen und zu halten, wie man es vielleicht vermuten würde. Anfänger wie ich fliegen aber auch nicht alleine, sondern werden von einem Instructor begleitet, der einem während der Flüge Anweiseungen gibt. Wenngleich es wirklich nicht so leicht ist, sich in dem Luftstrom zu stabilisieren, macht es dennoch einen wahnsinnigen Spaß! Zudem hat man den Dreh eigentlich ziemlich schnell raus, es bedarf einfach einer Eingewöhnungsphase und dann geht’s rund! Ich habe von Freunden gehört, dass das ja absolut unspektakulär aussähe - Pustekuchen! Bodyflying ist der absolute Kracher und man muss es schon selber erleben, um darüber zu urteilen. Ich werde dieses Erlebnis definitiv noch dieses Jahr wiederholen und auch das wird dann 100%ig nicht das letzte Mal gewesen sein, dass ich nach Bottrop düse und in den Windkanal steige. Und es kommt tatsächlich noch ein sportlicher Aspekt hinzu: die oben angesprochene Körperspannung kann dem ungeübten Sportler schon den Schweiß auf die Stirn treiben und leichten Muskelkater verursachen. Bei mir ging es bosonders in die Brsutmuskulater und ine meine Gesäßbacken - damit hätte ich auch nicht gerechnet.

However, ich bedanke beim Affiliate-Marketing Team von Jochen Schweizer für die Einladung und dieses richtig geile Erlebnis! Und jetzt folgen noch ein paar Eindrücke in Form von statischen und dynamischen Bildern und die Empfehlung, es nachzumachen - es lohnt sich!

Mein erster Flug

Mein zweiter Flug

Und ein paar Fotos

Der Windkanal in Bottrop

Der Windkanal von Außen. Schon sehr beeindruckend und man kann man bekommt schon eine Vorstellung von der Höhe, die einen im Inneren erwartet…

Gleich geht's ab!

I’m Ready to fly!

Nach dem Flug

Und fertig. Wie man sieht, treibt Bodyflying Sportskanonen wie mir den Schweiß auf die Stirn. Die eigentliche Herausforderung besteht aber darin, die Ohrstöpsel wieder zu bergen…

Ich war natürlich nicht der einzige, der begeistert war und sich mitteilen wollte. Weitere Beiträge zu diesem Event und zum Bodyflying gibt es unter anderem beim Coach auf seoxplorer.de (vielen Dank für die Fotos!), bei Jochen Schweizer und zum Beispiel bei Styleranking.

Tipp: Abonnieren Sie jetzt meinen RSS-Feed, und Sie werden automatisch über neue Beiträge informiert!

Schlagworte:


Dieser Beitrag wurde vor am Freitag, 23. Oktober 2009 um 19:05 Uhr veröffentlicht und unter Veranstaltungen gespeichert. Sie können Kommentare zu diesem Eintrag über den RSS-2.0-Feed verfolgen. Sie können einen Kommentar hinterlassen oder einen Trackback von Ihrer Website hierher setzen.

Kommentieren

Abonnieren ohne einen Kommentar abzugeben


RSS-Feed
RSS-Feeds Partnerprogramme | Wissensdatenbank | Blog