Thema: Affiliate Marketing mit Facebook und Digistore24

Hallo,

ich bin noch relativ neu in dem Thema Affiliate Marketing und habe hier eine Verständnisfrage.

Ich würde gerne Produkte von DigiStore24 über Facebook Ads bewerben. Im Internet habe ich dazu häufiger gelesen, dass man eine externe Landingpage erstellen sollte, die von der Facebook Werbung auf die Verkaufsseite des Produktes verweist. Der Vorteil einer Landingpage ist mir jedoch nicht klar.

Mein Verständnis für diesen Mechanismus ist:
1)    Ein potentieller Käufer klickt auf meine Facebook Werbung
2)    Dadurch gelangt er erstmal auf meine Facebook Seite, auf der ich das Produkt beschreibe. Dort habe ich einen Link auf meine externe Landingpage
3)    Über den Link von meiner Facebook Seite gelangt der Käufer auf meine externe Landingpage
4)    Dort wird das Produkt erneut beschrieben. Diese Seite enthält den finalen DigiStore Affiliate Marketing Link auf die Verkaufsseite des Vendors
5)    Auf der Verkaufsseite des Vendors erwirbt der Käufer über ein Bestellformular das Produkt
Aus meiner Sicht wird durch die Landingpage ein weiterer Zwischenschritt für den Käufer eingebaut, bis er das Produkt kaufen kann, also Facebook Ad, Facebook Seite, externe Landingpage, Vendor Verkaufsseite (mind. 3 Clicks bis zum Bestellformular).

Nach der Logik würde ich die Landingpage komplett rauslassen und von meiner Facebook Seite direkt über den DigiStore Link auf die finale Verkaufsseite verlinken.

Verstehe ich hier etwas falsch und welche Vorteile hat die Landingpage?

Danke.
Christian

#2 / Zuletzt bearbeitet von gepardbusiness (12.02.2020 22:03:32)
Re: Affiliate Marketing mit Facebook und Digistore24

Hallo Christian smile

Der Vorteil einer Landingpage oder auch Eintragungsseite besteht darin dass du die Email-Adresse des Besuchers einsammeln kannst. Das hat den Vorteil dass du den Kunden im nachhinein immer wieder per E-Mail guten Content und Empfehlungen zusenden kannst. Du verlierst den Kunden somit nicht.

Und so funktioniert's:
1. Du erstellst ein Freebie (Geschenk), das kann ein kurzes 3-10 Seiten E-Book, eine Checkliste oder ähnliches sein.

2. Du erstellst eine Landingpage auf der sich eine 3D Grafik/Mockup vom E-Book Cover befindet und ein  Eintragungsformular für E-Mail Adresse und Vorname. Headline, Subheadline und 3 Vorteile gehören natürlich auch dazu. Gibt ja viele Templates (Vorlagen) für solche Seiten.

3. Du erstellst eine E-Mail Kampagne die beginnt sobald der Besucher sich eingetragen hat.
Als erstes kommt natürlich die Bestätigungsmail (Double-Opt-In Prozess) in der der Interessent seine Email-Adresse bestätigt. Dann startet die eigentliche Kampagne:

Mail 1: Dankemail + Download des Freebies
Mail 2: Contentmail also Mehrwert zum Thema
Mail 3: Verkaufsmail mit dem Produkt das du bewerben willst
Viele gute Vendoren bieten E-Mail Vorlagen für solche Verkaufsmails für ihre Affiliates.


Jetzt hast du natürlich 3 Möglichkeiten wie du Werbung schaltest:

a) der direkte ("gierige" ;D) nicht nachhaltige Weg
1. Ad mit Link zur Verkaufsseite des Produkterstellers (Vendor)
2. Der Besucher durchläuft den meist hochoptimierten Verkaufsprozess des Vendors
3. Der Interessent kommt auf die Bestellseite von Digistore24 und kauft im besten Fall das Produkt

b) der Vollprofiweg (du hast den Skill einen besseren Verkaufsfunnel als der Vendor zu bauen)
1. Ad mit Link zu deiner Verkaufsseite
2. Der Besucher durchläuft deinen Verkaufsprozess
3. Der Interessent gelangt auf die Bestellseite des Vendors von Digistore24 und wird mit Glück zum Kunde

c) Der strassenschlaue Weg (deine "Rentenversicherung")
1. Ad mit Link zu deiner Landingpage
2. Der Besucher trägt sich mit seiner E-Mail Adresse ein um sein Freebie (Geschenk) zu erhalten.
3. Der Interessent bestätigt seine E-Mail Adresse und durchläuft deine Email Kampagne
4. An Tag 3 erhält der Interessent deine Verkaufsmail und kauft
5. Du kannst dem Kunden nun später immer mal wieder Newsletter mit neuen Mehrwert und neuen Angeboten schicken

Es hat 3 Jahre gedauert bis ich das verstanden habe big_smile

Es gibt natürlich noch einen Step wie man zwischen Bestätigungs und Mail 1: Danke seine Werbeausgaben mit einer Tripwire Seite (Stolperdraht) refinanzieren kann ;D
Doch das war jetzt schon ziemlich viel und ich will nicht dass du ein Information Overflow bekommst, ich weiß nämlich wie das ist.

Als Funnelbuilder inkl. Email Marketing benutze ich Funnelcockpit
Davor habe ich ThriveThemes als Websitebuilder und Klicktipp als Email-Marketing Software genommen

Beste Grüße
Dein Chris (21 und seit 02.02.2020 selbstständig)

Re: Affiliate Marketing mit Facebook und Digistore24

Hallo Christian,

am Anfang meiner Affliate Marketing Karriere habe ich viele Fehler gemacht und bin auf zahlreiche Probleme gestoßen. Das wichtigste ist es, dass man einen sauberen Verkaufsprozess erstellt und die nötigen Kennzahlen hat um die Performance seines Funnels zu tracken. Die Grundbausteine sind hierbei immer ähnlich eine gut strukturierte Ad, die auf eine Landingapage führt auf der du einen freebie rausgibst un dann den freebie per newsletter zugeschickt kriegt. Hier kannst du dann auch laufend deine Angebote hinschicken. Alternativ kannst du die potenziellen Interessenten auch in Facebookgruppe, Whatsappgruppen oder Telegramgruppen ziehen. Wichtig ist es nur, dass du ihren Kontakt bekommst und regelmäßig mit ihnen in Kontakt stehst.

Gerne können wir uns diesbezüglich auch einmal austauschen, ich bin schon länger im Affiliate Marketing tätig und habe etliche Fehler gemacht vor denen ich dich gerne bewahren würde.

Mit freundlichen Grüßen Louis