#1 / Zuletzt bearbeitet von Affili-Laie (25.09.2020 09:17:32)
Thema: Webspam generiert gültige Leads! Welche Absicht steckt dahinter?

Moin,
bin nicht sicher, aber vermute hier am ehesten Experten für meine Frage.
Ich versuche, auf einer Website Leads für Finanzprodukte zu generieren und habe dafür ein Formular eines Affiliateprogramms eingebunden (iframe-ähnlich - enthält kein Captcha). Bewerbe das Ganze via Facebook und versuche, es profitabel zu kriegen.
Jetzt kommt da eine irrsinnige Zahl von Leads zustande, die aber offensichtlich nicht von FB-Werbung generiert wird. Es ist lein Referrer erkennbar. Handelt sich um immer wieder ähnliche IP-Ranges, von denen zumindest eine anscheinend unter Webspam-Verdacht steht. Halte es inzwischen für wahrscheinlich, dass es nicht natürliche Leads sind.

Das Erstaunliche: Die Daten sind anscheinend großteils korrekt. Beim Affiliateprogramm finden automatisierte Abfragen bei Auskunfteien sowie Prüfungen der Telefonnummern etc. statt. Vermutlich werden Adressregister automatisiert abgefragt.

Meine Frage: Welche Absicht kann in diesem Fall dahinter stecken? Soweit ich sehe, kommen keine Phishing-Links o.ä. an. Für einen Top-Referrer ist das zu wenig Traffic. Und dafür wären ja auch keine Formularabsendungen erforderlich. Oder?
Kann es vielleicht auch Zufall sein, weil das script nicht "weiß", dass es dem Autor nichts bringt?

Danke vorab!