Affiliate-Marketing.de
smava Kreditpartnerprogramm
Affiliates beim Bestellvorgang gewinnen

Affiliates beim Bestellvorgang gewinnen

31. August 2009, Günther Giani 5 Kommentare

Der Erfolg eines jeden Partnerprogrammes steht und fällt mit der Anzahl und Qualität seiner Affiliates. Eine äußerst wichtige Aufgabe des Affiliatemanagers bzw. des Merchants ist es daher, möglichst viele Affiliates zu akquirieren. Ich habe schon oft Anfragen bekommen, wie sich diese Akquise von Affiliates am besten bewerkstelligen lässt. Vor ein paar Minuten habe ich ein paar Dinge bei PIXMania bestellt und bin dabei über eine interessante Art der Affiliate-Akquise gestolpert.

Als Neukunde von PIXMania musste ich nach dem fröhlichen Befüllen meines Warenkorbes ein neues Benutzerkonto eröffnen. Bei diesem Vorgang werden üblicherweise alle wichtigen Kundendaten wie beispielsweise Rechnungs- und Lieferadresse usw. abgefragt. Bevor ich das Häckchen für die AGB setzen musste, wurde mir vorgeschlagen, Partner von PIXMania zu werden:

PixMania wirbt Partner per Bestellvorgang

Da oben genannte Bestellformulare für gewöhnlich Punkt für Punkt abgearbeitet werden, kann man davon ausgehen, dass auch der Hinweis auf das Partnerprogramm nicht einfach irgnoriert oder überflogen, sondern ganz bewusst wahrgenommen wird. Durch die Aussage 'Ich habe eine Internetseite oder einen Blog...' wird sichergestellt, dass es sich bei den Interessenten mindestens um Webmaster und dementsprechend um Personen mit einer mehr oder weniger stark ausgeprägten Affinität für das Internet, die Bloggerei und eigenen Content handelt. Nun kommt es darauf an, die potentiellen Partner durch ein geschicktes Follow-Up als aktiven Affiliate zu gewinnen.

Das Follow-Up

Interessiere Kunden könnten zum Beispiel direkt nach dem Bestellvorgang auf eine Seite weitergeleitet werden, auf welcher das Prinzip des Affiliate-Marketings kurz erläutert wird. Schliesslich kann man nicht davon ausgehen, dass jeder Blogger oder Betreiber einer privaten Webseite weiss, was Affiliate-Marketing ist und wie es funktioniert. Im Zuge dessen könnte den potentiellen Affiliates direkt nahegelegt werden, Rezensionen über die bestellten Produkte zu schreiben und mit Deeplinks zum Shop auf ihrer jeweiligen Seite zu veröffentlichen. Es wäre auch möglich, der Bestellung Infomaterial mit den oben genannten Informationen beizulegen. Hier sind der Phantasie und der Kreativität der Affiliate-Manager und Merchants keine Grenzen gesetzt.


Sei clever und lass Dir Infos wie diese hier direkt in Dein Postfach katapultieren - wer zuerst kommt mahlt zuerst!

5 Kommentare zu Affiliates beim Bestellvorgang gewinnen

Ralf Zmölnig
vor 10 Jahren

Das ist doch eine kreative und ausprobierenswerte Idee, Danke für die Inspiration. Ich finde es auch immer wieder überraschend, wie selten Newsletter von Anbietern (auch als Stand-Alone!) als Publisherakquisetool mit herangezogen werden ;o)

P.S.: Wie heißt den die WP-Extension für "Abonnieren ohne einen Kommentar abzugeben?" Beste Grüße. Ralf Zmölnig

Markus
vor 10 Jahren

Auch wenn ich die Idee an sich ganz nett finde - aus dem Bauch heraus würde ich vermuten, dass man damit wohl in erster Linie Eigenbesteller anlockt. Ob man damit wirklich potente Affiliates gewinnen kann?

Günther Giani
vor 10 Jahren

Markus, Du hast sicher Recht, dass sich so auch einige User-Affiliates einfangen. Aber das ist ja nicht unbedingt schlecht. Auch diese Affiliates generieren Umsatz und wären ohne eine Partnerschaft und die Möglichkeit, ein paar Euro durch die Provision zu sparen, eventuell zu einem anderen Shop gegangen. Darüberhinaus liegt es ja am Affiliate-Manager, diese Affiliates davon zu überzeugen, dass sie nicht nur per Eigenbestellungen sparen, sondern auch Geld *verdienen* können! Und da davon auszugehen ist, dass diese Affiliates irgendeine Art von Onlinepräsenz haben, sollte man da schon am Ball bleiben und diese Partner als wirklich aktive Affiliates zu gewinnen. Die Daten hat man und ein grundsätzliches Interesse scheint ja vorhanden zu sein.

Fabian
vor 10 Jahren

Ich als Top-Affiliate empfinde so etwas eher als "Geschäftsschädigend" und gucke mich nach Möglichkeit nach anderen Alternativen um!

Es ist also nicht nur positiv.

Wie mache ich ein neues Partnerprogramm bekannt?
vor 8 Jahren

[...] zahlreiche weitere Wege, die Sie einschlagen können. Auf affiliate-marketing.de finden Sie z.B. einen guten Artikel, wie Sie [...]

Einen Kommentar schreiben

Speichern

„Eine gute Idee erkennt man daran, dass sie geklaut wird.“

Gerhard Uhlenbruck
Anzeige