Es gibt 3 Partnerprogramme von

Montessori-Shop.de

 montessori-shop.de

Über Montessori-Shop.de:

Montessori-Shop.de ist ein umfassender Spezial-Versand für Montessori-Material, Lernmaterial und Lernspielwaren. Die Freigabe der Provisionen erfolgt i.d.R. innerhalb von 14 Tagen.

Provisions-Staffel (monatliche Umsätze):

  • bis 4.999,99 Euro Umsatz = 7% Standardprovision
  • ab 5.000 Euro Umsatz = 8% Premium-Provision
  • ab 10.000 Euro Umsatz = 9% Top-Premium-Provision
  • ab 20.000 Euro Umsatz = 10% Elite-Partner-Provision

Zusätzlich werden 0,35 Euro bei einer kostenlosen Anmeldung zum Newsletter vergütet.

SEM ist ohne Einschränkungen erlaubt. Lediglich die Namen markenrechtlich geschützter Mitbewerber dürfen nicht gebucht werden. Weiterhin stehen Keywordlisten und Montessori-Stimmungsbilder für die eigene Webseite zur Verfügung.

Kategorien:

Kinder & Jugendliche
Bildung

Premium-Einträge

  • bis 13,00 €  / Lead
  • 55,00 €  / Sale
  •  bei Inhouse
  •  bei TradeTracker.de
  •  bei financeAds.net
  • bis 7,00 %  / Sale
  • Getpenta.com bei Inhouse
  • 8,00 % / Sale

Edumero gehört zur Betzold Firmengruppe und damit zu einem der größten Lehrmittelverlage und Schul-Versandhäuser in Deutschland. Seit 35 Jahren sind wir Partner und Lieferant der Schulen und Kindergärten.

  • Anmelden über Awin
  • Anmelden über adgoal.de
  • 8,00 bis 11,00 % / Sale

Montessori Material ist ein Nischenmarkt mit stark wachsendem Käuferkreis. Durch die PISA-Diskussion entwickelte sich ein klarer Trend hin zu motivierenden Lernmitteln.

  • Anmelden über adgoal.de
  • Anmelden über webgains
  • 10,00 % / Sale

Das Unternehmen INAGRO bietet seinen Usern mit buntpapierwelt.de, dem erfolgreichen Versandhandel für Papier der Marke URSUS, seit 2015 eine große Auswahl an Buntpapier, Bastel-, Schul- und Künstlerbedarf für jeden besonderen Anlass im Leben.


„Wenn Sie Daten für sich sprechen lassen. So ist das Wissenschaft. Wenn Sie Daten eigens erheben, um zu beweisen, was Sie bereits beschlossen haben zu beweisen, so ist das nicht Wissenschaft, sondern Marketing.“

Tom DeMarco
Anzeige