Affiliate-Marketing.de
TradeTracker.de

iLove.de

 ilove.de

Über iLove.de:

iLove.de ist eine Datingplattform mit einem innovativen, integrierte Freundesnetzwerk. 80% aller Paare lernen sich im richtigen Leben über Freunde und Bekannte kennen. Bei iLove ist dies nun auch online möglich und erfreut sich großer Beliebtheit.


Die Anmeldung auf iLove erfolgt für den Kunden kostenlos. Als Begrüßungsgeschenk erhält jeder Nutzer einen kostenlosen Klingelton. Um Nachrichten an andere Mitglieder zu schreiben, wird ein iLove Abonnement benötigt. Dieses wird einfach monatlich über die Mobilfunkrechnung bezahlt, der Nutzer muss außer seiner Handynummer keine weiteren Zahlungsinformationen angeben.

Kategorien:

  • 1,00 € / Lead
  • 25,00 bis 30,00 % / Sale

Dem User werden entsprechend seiner Vorlieben und Interessen die passenden Partner vorgeschlagen. Nichts muss, aber Vieles ist möglich bei yooflirt.com.

  • Anmelden über CashDorado.de
  • Anmelden über ADCELL.de
  • 4,52 € / Lead

BeNaughty ist eine Community gleichgesinnter Singles aus verschiedenen Regionen.

  • 5,00 € / Lead

Momente24 ist ein erotischer 1:1 Flirtchat. Männer können hier vorwiegend mit erfahrenen Frauen ab 35 Jahren chatten. Egal ob Flirt, Seitensprung, Affäre oder FreundschaftPlus – für jede Vorliebe findet sich der passende Partner. Tabus gibt es nur wenige.

  • Anmelden über ADCELL.de
  • Anmelden über adgoal.de
  • 52,50 bis 60,00 € / Sale

Victoria Milan ist international dafür bekannt Gleichgesinnte miteinander zu verbinden. Die Seite ist speziell für Menschen, die in einer festen Beziehung stehen und Abenteuer, Spannung und Leidenschaft in ihren Leben vermissen.

  • Anmelden über TradeTracker.de
  • Anmelden über daisycon
  • Anmelden über adgoal.de
  • 3,00 bis 5,00 € / Lead
  • 40,00 % / Sale

Lovescout24.at ist eine Österreichische Partnerbörse im Internet.

  • Anmelden über Awin
  • Anmelden über adgoal.de

„Um der Konkurrenz vorauszusein, müssen Sie den Kunden nicht nur zufriedenstellen, sondern ihn mit Ihrer Leistung begeistern.“

Philip Kotler